Latest News

 
Berufliche Bildung, Multiplizierung

Tischlerseminar in Winniza

14. Oktober 2019:

Für die Tischler-Ausbilder an der Berufsschule im ukrainischen Winniza fand unter der Leitung von Christoph Junghans ein Semianr zum Thema „Möbelbau“ statt. Entworfen und angefertigt wurden Möbel – erstmals aus Massivholz –  für das Ausbilderbüro. Schubkästen, Türen mit Verglasung und verdeckte Holzverbindungen stellten besondere Herausforderungen dieser Schulung dar. Noch im Oktober erfolgt die offizielle Eröffnung der Werkstatt. Begleitend dazu werden die Teilnehmer im Rahmen eines weiteren Seminars die Teile lackieren und montieren.

 
Berufliche Bildung

Neue Projekte in der Republik Moldau

9. Oktober 2019:

In der heißen Phase der Vorbereitung auf die neue Ausbildung befinden sich gleich zwei neue Projekte in der Republik Moldau. Westlich der Hauptstadt Chişinău, in der Stadt Hînceşti, werden künftig an der Berufsschule Verputzer nach modernem Konzept ausgebildet. Die notwendigen Umbauten und Renovierungen der Werkstätten werden derzeit geplant. Für die fachliche Projektleitung konnten wir einen neuen Experten, den Maler und Diplom-Restaurator Markus Schulz aus Dresden, gewinnen. In Chişinău wird an einer auf Holz spezialisierten Berufsschule die Tischlerausbildung modernisiert. Hier wird derzeit eine Lackierwerkstatt eingerichtet. Christoph Junghans, seit vielen Jahren als Tischlerexperte für uns tätig, leitet in bewährter Weise auch dieses Projekt.

 
Multiplizierung

Seminar für ukrainische Maler-Ausbilder in Lemberg

2. Oktober 2019:

Die praktische Unterweisung an der Malerkabine, der Spritzkabine und einem Grafikprogramm standen im Mittelpunkt einer Ausbilderschulung durch Andreas Tobias, Malermeister und Dozent an der Handwerkskammer Düsseldorf.  Die Schulung fand an der Höheren Beruflichen Kunstschule in Lwiw statt. Nach Definition und Differenzierung eines Kundenauftrages ihrer Wahl, gestalteten die Teilnehmer mit verschiedenen Sockel- und Deckenleisten, Streich- und Reibeputzen, Farben und Tapeten die Malerkabinen im historischen oder modernen Stil. Sie fertigten zudem spritzlackierte Werbetafeln mit den Logos ihrer Schulen. 16 Ausbilder unserer Projektstandorte für die Modernisierung der Malerausbildung in der Ukraine aus Kiew, Winniza und Charkiv nutzen die einwöchige Veranstaltung zur Fortbildung und zum schulübergreifenden Austausch mit den Kollegen.

 
Berufsbildung, Multiplizierung

Fliesenlegerausbildung in Krasnodar modernisiert

26. März 2019:

Feierlich und unter großem öffentlichen Interesse wurde in Krasnodar das Projekt „Modernisierung der Ausbildung für Fliesenleger“ am Humanitär-Technischen College abgeschlossen. Schüler und Lehrer demonstrierten die Arbeitsergebnisse des ersten Ausbildungsdurchgangs und nahmen ihre Teilnahmezertifikate entgegen. Aus Jekaterinburg, wo schon seit vielen Jahren nach dem modernisierten Konzept ausgebildet wird, kamen die Ausbilder, die die Krasnodarer Kollegen zusätzlich zu den deutschen Meistern die letzten Jahre bei der Aneignung des neuen Konzepts unterstützt haben. So ist dieses Projekt auch ein Beispiel für die Vernetzung unserer Projekte untereinander und für innerrussischen Know-How-Transfer. Im Rahmen der Nachbetreuung wird auch dieses Projekt weiter begleitet werden.

https://youtu.be/CnEqVhFGGEQ

 
Berufliche Bildung, Multiplizierung

Werkstatteröffnung in Charkiv

6. November 2018:

An unserem neuen Projektstandort für die Multiplizierung der Malerausbildung in der Ukraine wurde der erste Bauabschnitt abgeschlossen und die Werkstatt wurde offiziell eröffnet.  Damit stehen für die Grundausbildung der Maler Räume für Theorie und Praxis, ein Lager, Meisterbüros und Sanitäre Anlagen zur Verfügung. 28 Auszubildende nehmen jetzt die modernisierte Ausbildung auf, die westlichen Standards entspricht. In einem zweiten Bauabschnitt werden im nächsten Jahr – finanziert von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) –  die Räume für die Meisterausbildung renoviert und ausgestattet.