Latest News

 
Preise und Auszeichnungen

Deutscher Hochschulbaupreis 2018

16. April 2018:

In diesem Jahr ging der Deutsche Hochschulbaupreis, der alle zwei Jahre von der Universitätsstiftung vergeben wird und von der Eberhard-Schöck-Stiftung mit dem Preisgeld unterstützt wird,  an die private Zeppelin-Universität in Friedrichshafen. Die Universität Lübeck und die Hochschule für Medien Stuttgart erhielten ebenfalls Auszeichnungen. Die Schirmherrschaft für diesen Preis hat das Bundesbauministerium.

Mehr zu den Preisen und den Preisträgern finden sie hier.

Film über den Hauptpreisträger

 
Preise und Auszeichnungen

Preisverleihungen in Ulm

27. Februar 2018:

Neben dem Schöck-Bau-Innovationspreis, der am 19.02. verliehen wurde (sehen Sie hier das Video zu den diesjährigen Preisträgern) , war Ulm auch Ort einer zweiten Preisverleihung. Seit 2017 gibt es den Nachwuchspreis Betonbauteile, den wir zusammen mit dem Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller e.V. (BBF) verleihen. Ihn erhalten die bundesweit besten Gesellen.

Die Auszeichnung ist für die jungen Handwerker gleichzeitig Belohnung für das Geleistete und Motivation für die Zukunft. Prämiert wurden die besten Betonfertigteilbauer und Verfahrensmechaniker für vorgefertigte Betonerzeugnisse.

Ausgezeichnet wurden: Etienne Alder, Oliver Bieber, Sebastian Egbers, Danny Krake, Michael Thiermeyer und Carlo Thomsen. Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Leistungen!

 

 
Preise und Auszeichnungen

Schöck Bau-Innovationspreis 2018

15. Januar 2018:

Für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten werden in diesem Jahr ausgezeichnet: Dipl.-Ing. Caecilia Karge, TU Dresden, M. Sc. Patrick Eble, KIT, M. Sc. Henrik Matz, TU Braunschweig. Herzlichen Glückwunsch! Die Preisverleihung findet am 19.02.2018 in Ulm statt.

 
Kulturpreis Deutsche Sprache

Brillanz und Einsatz – Norbert Lammert für seine Verdienste um die deutsche Sprache ausgezeichnet

13. November 2017:

Die Träger des Kulturpreises Deutsche Sprache 2017 sind Norbert Lammert, das Projekt „Klasse! Wir singen“ des gemeinnützigen Vereins Singen e. V. und das Magazin „Sozusagen!“ des Bayerischen Rundfunks.

Als erster Politiker in der Reihe der Preisträger nahm der bisherige Bundestagspräsident Norbert Lammert den Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache entgegen und sprach sich noch einmal für die Festschreibung der deutschen Sprache ins Grundgesetz aus.  „Die Landessprache ist Deutsch“, sei ein Satz, der in den vergangenen Jahren manche ideologische Diskussion überflüssig gemacht hätte.

Das Projekt „Klasse! Wir singen“  habe sich um die „seelische Gesundheit der Kinder und um den Zusammenhalt unseres Landes verdient gemacht“, so Walter Krämer in seiner Laudatio auf den Träger des Initiativpreises..  Daniel Keding, der Geschäftsführer des Projektes, sagte: „Wir wollen dafür sorgen, dass die junge Generation ihre Lieder nicht vergisst und bemühen uns um die Nachhaltigkeit des Singens.“

Den Institutionenpreis Deutsche Sprache erhielt die Sendung „Sozusagen!“ des Bayerischen Rundfunks. Stellvertretend für die Redaktion nahm der Moderator Knut Cordsen das Preissymbol, einen Glasquader, entgegen. Er sagte: „Sozusagen! ist keine Sendung für Kulturpessimisten, sondern wir wollen auf das Wunderbare der Sprache aufmerksam machen.“

Gelobt wurde die Sendung „Sozusagen“ von Anke Sauter, Mitglied der Jury des Kulturpreises Deutsche Sprache. „Die Sendung ist so facettenreich wie die Sprache selbst“, so Sauter in ihrer Laudatio.

An der Preisverleihung im Festsaal des Kongress-Palais Stadthalle Kassel nahmen mehr als 800 Gäste teil. http://www.kulturpreis-deutsche-sprache.de

 
Preise und Auszeichnungen

Deutschland-Stipendium – die Stipendiaten 2017/18

27. Oktober 2017:

Im Rahmen einer Feierstunde wurden an der Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirschaft die Stipendien für das Studienjahr 2017/18 überreicht. Wir freuen uns mit Otman Elammari / Bauingenieurwesen trinational, Samuel Frantz / Infrastructure Engineering, Christoph Rist und Tobias Zowada / Bauingenieurwesen und Sabrina Tölke / Baumanagement und Baubetrieb.