Unterstützung unserer Partner in der Coronakrise

Im Zuge der Coronapandemie mussten die Bildungseinrichtungen in der Ukraine, Moldau, Russland und Georgien innerhalb kürzester Zeit in den Fernunterrichtsmodus übergehen. Ähnlich wie in Deutschland mangelt es aber an der entsprechenden technischen Ausstattung wie Computer, Laptops, Smartphones und (schnelle) Internetverbindungen, aber auch an Lern- und Lehrmaterial für Schüler und Lehrer. Mit der Finanzierung neuer Laptops und Schulbücher unterstützen wir unsere Partner dabei, den Unterricht der Berufsschulen trotz der Quarantänemaßnahmen aufrecht zu erhalten.

Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie um unseren Stiftungsgründer Eberhard Schöck, der am 19. Januar 2022 im Alter von 86 Jahren verstorben ist.

1992 gründete er die Eberhard-Schöck-Stiftung mit dem Ziel, zu Aussöhnung und Verständigung mit den Ländern Mittel- und Osteuropas beizutragen. Als langjähriger Vorstandsvorsitzender hat er die Arbeit der Stiftung intensiv begleitet und mit Leben erfüllt.

Eberhard Schöck, seine Ideen und Impulse sind das Fundament unserer Stiftung und unserer Arbeit. Diese werden wir in seinem Sinne fortführen.