Delegation aus der Ukraine zu Besuch

Berufsschuldirektoren, Entscheider und ein stellvertretender Bildungsminister der Ukraine - eine zehnköpfige Gruppe aus den ukrainischen Städten Kiew und Winniza war eine Woche zu Besuch in Baden-Baden. In beiden Städten entwickelt und unterstützt die Eberhard-Schöck-Stiftung Projekte zur Modernisierung der Ausbildung im Malerhandwerk. Informationen über das System der beruflichen Bildung in Deutschland und Einblicke in die Malerausbildung an der Heinrich-Hübsch-Schule in Karlsruhe und der Badischen Malerfachschule in Lahr versorgten die Besucher mit vielen neuen Eindrücken, Erkenntnissen und Ideen.

Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie um unseren Stiftungsgründer Eberhard Schöck, der am 19. Januar 2022 im Alter von 86 Jahren verstorben ist.

1992 gründete er die Eberhard-Schöck-Stiftung mit dem Ziel, zu Aussöhnung und Verständigung mit den Ländern Mittel- und Osteuropas beizutragen. Als langjähriger Vorstandsvorsitzender hat er die Arbeit der Stiftung intensiv begleitet und mit Leben erfüllt.

Eberhard Schöck, seine Ideen und Impulse sind das Fundament unserer Stiftung und unserer Arbeit. Diese werden wir in seinem Sinne fortführen.