Aktuell

 
Austauschprojekte

Interkulturelles Dialogprojekt für Steinmetze

31. Juli 2019:

Der Sommer bringt wieder junge deutsche Steinmetze nach Lwiw. Gemeinsam mit ukrainischen Kollegen arbeiten sie an einem sanierungsbedürftigen Bauteil in der Altstadt. Traditionelle und Moderne Methoden der Steinbearbeitung und Restaurierung kommen zum Einsatz. Die zu ersetzenden Teile werden im Hof des Iwan-Trusch-Colleges gehauen, vor Ort wird ersetzt und ergänzt. Dieses Jahre sind unter anderem  Abdeckplatten für die Pfeiler des Treppenaufgangs der Kirche „Maria im Schnee“ zu fertigen. Abendlicher Zeichenunterricht und ein Kulturprogamm ergänzen die Arbeitstage. Die Freude, am gemeinsamen europäischen Kulturerbe zu arbeiten, ist vom ersten Tag an spürbar. Das Projekt wir gemeinsam mit thornconcept durchgeführt. Die fachliche Leitung hat Diplom-Bildhauer Dirk Brüggemann-Bulgakov.

 
Berufsbildung, Multiplizierung

Seminar für Tischler aus Russland und der Ukraine in Leipzig

19. Juli 2019:

Keine Vorbehalte gegenseitig hatten die Tischlerausbilder aus unseren Partnerschulen in Jekaterinburg (Russische Föderation) und Winniza (Ukraine). Für alle –  Tischler mit Leib und Seele – stand die gemeinsame Arbeit im Vordergrund. Das Interesse an neuem Wissen und der Austausch von Erfahrungen schweißten die Gruppe zusammen. Praktische Übungen und Arbeitssicherheit waren die Schwerpunkte des Seminars, das durch fachliche Exkursionen und ein Kulturprogramm abgerundet wurde.

 
Austauschprojekte, Berufliche Bildung

Austauschprojekt für Maler Lahr-Jekaterinburg

17. Mai 2019:

Ausbilder und ein Meisterschüler der Badischen Malerfachschule Lahr besuchten ihre Malerkollegen am Uraler College für Technologie und Unternehmertum in  Jekaterinburg und erlebten eine spannende Woche. Sie umfasste ein gemeinsames Projekt zur dekorativen Wandgestaltung mit anspruchsvollen Techniken, Seminare bei russischen Farbenherstellern, eine Fachkonferenz und ein Kulturprogramm mit Ausflügen und Theaterbesuch. Jetzt zieren die Wappen der beiden Schulen die Wand in der russischen Malerwerkstatt.

 
Berufsbildung, Multiplizierung

Fliesenlegerausbildung in Krasnodar modernisiert

26. März 2019:

Feierlich und unter großem öffentlichen Interesse wurde in Krasnodar das Projekt „Modernisierung der Ausbildung für Fliesenleger“ am Humanitär-Technischen College abgeschlossen. Schüler und Lehrer demonstrierten die Arbeitsergebnisse des ersten Ausbildungsdurchgangs und nahmen ihre Teilnahmezertifikate entgegen. Aus Jekaterinburg, wo schon seit vielen Jahren nach dem modernisierten Konzept ausgebildet wird, kamen die Ausbilder, die die Krasnodarer Kollegen zusätzlich zu den deutschen Meistern die letzten Jahre bei der Aneignung des neuen Konzepts unterstützt haben. So ist dieses Projekt auch ein Beispiel für die Vernetzung unserer Projekte untereinander und für innerrussischen Know-How-Transfer. Im Rahmen der Nachbetreuung wird auch dieses Projekt weiter begleitet werden.

https://youtu.be/CnEqVhFGGEQ

 
Preise und Auszeichnungen

Schöck Bau-Innovationspreis

5. März 2019:

Die Preisträger dieses Jahr sind: Carmen Marock (RWTH Aachen), Stefan Ehrke (TU Braunschweig) und Tim Hammer (Karlsruher Institut für Technologie KIT).Herzlichen Glückwunsch!

Hier finden Sie ein Video zu den Preisträgern und ihren Arbeiten.