Austauschprojekte

Bei diesen Projekten steht der gegenseitige Austausch im Vordergrund. Der Berufsschüleraustausch umfasst ganze Gruppen deutscher und osteuropäischer Schüler in gleichem Maße. Intensiv werden Kultur und Alltag des Gastlandes kennengelernt. Und auch der Schüleraustausch ist stets mit der Ausübung des Handwerks und der Weiterentwicklung der handwerklichen Kompetenzen der Schüler verbunden. So entsteht bei jedem Austausch ein gemeinsam in Tandems erarbeitetes Projekt, das in der Regel den Schulen oder anderen gemeinnützigen Einrichtungen zugute kommt.

Aber auch andere Projekte, wie z. B. das Internationale Dialogprojekt für Steinmetze bereichern den handwerklichen Austausch. Regelmäßig fährt inzwischen eine deutsche Gruppe nach Lemberg, um dort in der Innenstadt ein Objekt zu restaurieren.

Berufsschüleraustausch

Seit 2000 ermöglicht die Stiftung Auszubildenden im Bauhandwerk während ihrer Berufsschulzeit einen Austausch mit russischen Kollegen.
Es ist geplant, weiteren Ländern ein Austauschprogramm zu ermöglichen.

 

Berufsschüleraustausch Karlsruhe – Krasnodar (Russland)

Der Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten Karlsruhe und Krasnodar findet seit 2010 statt. Die Heinrich-Hübsch-Schule und das Humanitär-Technologische College kooperieren seitdem regelmäßig alle zwei Jahre im Bereich der Tischler-Ausbildung. In der Projektarbeit wurden Stücke unter anderem für Kindertagesstätten angefertigt.

 

Berufsschüleraustausch Pforzheim – Irkutsk (Russland)

Der Berufsschüleraustausch zwischen Pforzheim und seiner sibirischen Partnerstadt Irkutsk fand 2009 zum ersten Mal statt. Daraus sind unterschiedliche Aktivitäten im Zimmerer-Bereich hervorgegangen. 2016 gibt es einen zweiten Schüleraustausch. Geplant ist ein Projekt in Irkutsk, das die deutsch-russische Beziehungen symbolisiert: eine große Spiel- und Kletteranlage mit zwei Türmen, die mit einer Brücke verbunden sind. 2007 entstand unter großem öffentlichen Interesse in Irkutsk eine russische Sauna-Hütte. Federführend ist auf deutscher Seite die Pforzheimer Alfons-Kern-Schule.

 

Berufsschüleraustausch Lahr – Jekaterinburg (Russland)

Zwischen der Badischen Malerfachschule Lahr und dem Jekaterinburger College für Technologie und Unternehmertum gibt es seit 2010 einen regelmäßigen Schüleraustausch im Malerbereich. In beiden Schulen haben die Projekte die Schule maßgeblich gestalterisch bereichert. Wandkonsolen, Schranktüren, Garderobenelemente und ganze dekorative Wandgestaltungen sind als sichtbare Zeichen der Zusammenarbeit entstanden.

Andere Austauschprojekte

 

Interkulturelles Dialogprojekt für Steinmetze aus der Ukraine und Deutschland

Seit 2011 unterstützen wir das von thornconcept entwickelte Interkulturelle Dialogprojekt für Steinmetze. Jährlich reisen Steinmetze aus der Ukraine an, inzwischen waren auch schon zwei Gruppen deutsche Steinmetze in der Ukraine. Das Projekt befasst sich auf deutscher Seite mit der Wiederbelebung des barocken Terrassengartens in Kirchheimbolanden, auf ukrainischer Seite werden Steinmetzarbeiten in der  Altstadt von Lviv ausgeführt. Die Arbeit am gemeinsamen europäischen Kulturerbe eröffnet den jungen Handwerkern und Künstlern Perspektiven weit über ihr eigenes Arbeitsfeld hinaus und schafft Einsicht in die Zusammenhänge europäischer Kultur.